Finanzierung der KMU in der Schweiz – Crowdlending als Alternative?

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind in der Schweiz traditionell stark in der Bevölkerung verankert. So sind über 576’000 Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten tätig, welche 99.7% der Unternehmen bilden und 68% der Arbeitsplätze stellen. Rund ein Drittel der Schweizer KMU verfügt über einen Bankkredit oder einen Kreditrahmen. Insgesamt jedes zwölfte KMU fühlt sich entmutigt und hat trotz Finanzierungsbedürfnis keinen Kreditantrag eingereicht. Gründe dafür waren gemäss der Studie der…

Read More

Crowdlending in der Schweiz ein unbedeutender Trend? – Der Vergleich mit Europa

Crowdlending als attraktives aber exotisches Nischenprodukt. In der Schweiz mag Crowdlending oder Peer-2-Peer noch ein Nischenprodukt sein, aber schon alleine der Blick zu unseren Nachbarn und dem restlichen Europa zeigt ein anders Bild. Doch wie verhält sich die Situation in unseren europäischen Nachbarländern? Das Transaktionsvolumen im Segment Crowdlending für das Jahr 2017 wird gemäss Hochrechnung bereits etwa 6,2 Mia. Euro betragen in über 230‘000 Kampagnen. Dies entspricht einem durchschnittlichen Funding…

Read More

Crowdlending vs. Kreditinstitute/Bank

Die Banken haben traditionell eine Transformationsfunktion, bei welcher sie die Fristen- und Losgrössen-Transformation vornehmen. Da die Einlagen und Kredite meist nicht die gleichen Fristen und Beträge haben, nimmt die Bank durch die Hereinnahme und die Herausgabe von Krediten diese Transformationsfunktion wahr. Die Crowdlending-Plattformen nehmen lediglich die Losgrössen-Transformations-Funktion wahr, da per Definition kleine Beträge der Kreditgeber einem höheren Betrag auf der Kreditnehmerseite entgegenstehen.     Im Gegensatz zu den Banken und…

Read More